RÜCKBLICK: WEDDING DRESS #6 Swapping-Party

Warum eigentlich immer nach neuen Kollektionen schauen, statt in den verborgenen Vintage-Schätzen anderer Leute stöbern? Oder wie wäre es zum Beispiel gebrauchte Kleidung gegen neue Designermode umzutauschen?
Erstmals veranstaltete die degewo zur Berlin Fashion Week am 23. Januar 2011 eine große WEDDING DRESS Swapping-Party. Das Motto: Tauschen statt kaufen - für den guten Zweck und den ganz großen Spaß!

An vier Terminen im Vorfeld der Swapping-Party konnten Teilnehmer Tauschkleider, -schuhe und -accessoires in der Brunnenstr. 65 abgeben. Hier wurden die Stücke gegen Jetons eingetauscht.
Diese dienten dann auf der Swapping-Party als Währung. Diejenigen, die keine Kleider oder Accessoires abgegeben hatten, durften natürlich auch mitmachen und beim Event fleißig shoppen. Am Tag der Veranstaltung konnten Jetons käuflich erworben werden.

Unterstützt wurde die Veranstaltung auch von zahlreichen Designern, Labels, Kosmetik- und Lifestyleunternehmen wie zum Beispiel Lian, Juliaandben, Comtesse de la Haye, majaco, van Reimersdahl, Franzius, Onitsuka Tiger, Muschi Kreuzberg, Sennheiser, die gestalten Verlag, i+m Naturkosmetik, Paul Mitchell, Motor, Liquidrom, Afri Cola und vielen, vielen mehr. Sie alle hatten Kollektionsteile und Produkte gespendet, die von den Besuchern für wenige Jetons erswappt werden konnten.

Hunderte von Besuchern ertauschten sich zwischen 15.00 und 22.00 Uhr bei DJ-Musik, Getränken und kleinen Snacks ihre ganz persönlichen Lieblingsstücke.

Die Einnahmen der Veranstaltung kamen der Nachbarschaftshilfe "MachBar" der Schildkröte GmbH zu Gute. Eine Einrichtung, die u.a. Sozialberatung bei familiären, gesundheitlichen und ökonomischen Problemen gibt oder auch alten Menschen und Personen mit Behinderungen Hilfe bei der Alltagsbewältigung anbietet.